Komitee gegen den Vogelmord e.V. Committee Against Bird Slaughter (CABS)

Komitee gegen den Vogelmord e. V.
Committee Against Bird Slaughter (CABS)

  • deutsch
  • english
Spenden-Button

Lobbyarbeit für den Vogelschutz auf Zypern

Der Vogelfang ist auf Zypern seit langem verboten, doch vor allem die Verwendung von Leimruten hat in manchen Kreisen den Status eines Kavaliersdeliktes, wenn nicht sogar das eines schützenswerten Kulturgutes. Die Behörden tun sich schwer mit einer effektiven Arbeit gegen die Wilderei, der politische Wille für ein energisches Durchgreifen fehlt vielfach. Nicht zuletzt setzen manche Politiker aus der zweiten Reihe auf die Wählerstimmen der Wilderer und unterstützen sie deswegen unverhohlen. 

In einer solchen Gemengelage kann die praktische Arbeit vor Ort nur ein Teil der Kampagne sein. Fallen und Netze einsammeln macht nur Sinn, wenn man gleichzeitig das Ausmaß und die Auswirkung der Wilderei dokumentiert und so für eine breite Öffentlichkeit sichtbar macht. Das Komitee gegen den Vogelmord veröffentlicht deswegen nach jedem Vogelschutzcamp einen ausführlichen Bericht mit den Ergebnissen und Analysen der zurückliegenden Arbeit. Diese Berichte gehen an die lokalen Behörden ebenso wie an die EU-Kommission. Mit unseren regelmäßigen Pressemeldungen machen wir auf die Wilderei aufmerksam.

Daneben stimmen wir mit den Natur- und Tierschutzverbänden auf Zypern unsere Arbeit ab und richten sie je nach politischer Lage auch immer wieder neu aus. Mit Terminen bei den zuständigen Ministerien und Polizeidienststellen, mit Kontakten zur EU-Kommission und zu den Botschaften der Staaten, aus denen unsere freiwilligen Helfer stammen, haben wir zudem einen steten Druck auf die Behörden aufgebaut.

Besonders erfolgreich waren wir mit dieser Strategie im britischen Militärgebiet SBA. Hier hat die Polizei mit einer verstärkten Arbeit gegen die Wilderei mit Netzen in ihrem Zuständigkeitsbereich begonnen, nachdem das Komitee gegen den Vogelmord und die britische RSPB Protest- und Presseaktionen gestartet hatten.