Komitee gegen den Vogelmord e.V. Committee Against Bird Slaughter (CABS)

Komitee gegen den Vogelmord e. V.
Committee Against Bird Slaughter (CABS)

  • deutsch
  • english
Spenden-Button

Erfolge auf Zypern

Auf Zypern eingesammelte Leimruten, Netze und Lockanlagen
Auf Zypern eingesammelte Leimruten, Netze und Lockanlagen

Die Erfolge auf der Mittelmeerinsel Zypern bemessen sich noch in homöopatischen Dosen. Vogelfang und Jagd sind so stark in der Bevölkerung verwurzelt, dass echte Fortschritte nur schwer erkennbar sind. Aber es gibt erste Schritten in die richtige Richtung:

  • Bei den Vogelschutzcamps des Komitees werden in jedem Jahr mehrere tausend illegale Leimruten, Fangnetze und elektronische Lockgeräte eingesammelt und zerstört. Die Aktionen behindern die Vogelfänger erheblich, zehntausende Vögel werden alleine dadurch gerettet.
  • Die Vogelfänger stellen aufgrund des Drucks durch Naturschützer immer weniger Leimruten in der offenen Landschaft auf. Dort, wo noch Fanggeräte außerhalb von Privatgrund zu finden sind, werden sie meist nur wenige Stunden am Morgen und Abend aktiviert. Die Fläche, auf der Vogelfang stattfindet, ist dadurch deutlich kleiner geworden - die Zeit, in der Fallen ausliegen, deutlich verkürzt.
  • Vor allem im Frühling ist die Zahl der Fallen und Netze deutlich rückläufig. Hintergrund sind die hohen Strafen, die nach jahrelanger Lobbyarbeit der Naturschutzverbände für Wilderei im Frühjahr eingerichtet wurden.
  • Die britische Militär-Administration geht auf dem Gebiet der Militärbasen inzwischen gegen die Wilderer vor. Der Vogelfang mit Netzen ist in diesem Gebiet mittlerweile rückläufig.
  • Die UN-Blauhelme kontrollieren zum Teil selbstständig in der Demarkationslinie zwischen der Republik Zypern und dem türkisch besetzten Norden der Insel nach Fangstellen und bauen Fallen und Netze ab.
  • Die Zahl der Restaurants, bei denen geschützte Singvögel auf der Speisekarte stehen, nimmt deutlich ab. Die meisten servieren sie zwar weiterhin, aber nur an bekannte Gäste, was zu einem Rückgang der Nachfrage führt.
  • Seit dem Beitritt Zyperns zur Europäischen Union im Jahr 2004 wurden EU-Vogelschutzgebiete eingerichtet, in denen die Jagd ruht.