Komitee gegen den Vogelmord e.V. Committee Against Bird Slaughter (CABS)

Komitee gegen den Vogelmord e. V.
Committee Against Bird Slaughter (CABS)

  • deutsch
  • english
  • italiano
Spenden-Button

Vogelfang mit Schlagfallen in Spanien

Wie überall im westlichen Mittelmeerraum verwenden auch spanische Wilderer Schlagfallen zum Fang von Singvögeln. Sie funktionieren nach dem Prinzip einer Mausefalle: Zwei Metallbögen werden durch einen fein austarierten Fangmechanismus und einer starken Feder auf Spannung gehalten. Der Fangmechanismus wird mit einer Fliegenmade oder - eine Besonderheit in Spanien - Ameisen beködert. Berührt ihn ein Vogel, schlagen die Bögen zu und töten das Tier. Schlagfallen werden vor allem auf dem Boden ausgelegt.

Die illegalen Geräte werden in Spanien vor allem entlang der Ostküste und in Andalusien aufgestellt. Man findet sie vor allem in Gärten. Gefangen werden gezielt Rotkehlchen, Pieper und andere insektenfressende Singvögel.

Vogelfallen dieses Typs sind vor allem in den Bergen Norditaliens und auf den süditalienischen Inseln weit verbreitet, finden sich aber auch immer wieder in Portugal.