Komitee gegen den Vogelmord e.V. Committee Against Bird Slaughter (CABS)

Komitee gegen den Vogelmord e. V.
Committee Against Bird Slaughter (CABS)

  • deutsch
  • english
  • italiano
Spenden-Button

Vogelfang und Vogeljagd auf Zypern

Zwergohreule, gefangen auf einer Leimrute
Zwergohreule, gefangen auf einer Leimrute

Zypern ist das "Sorgenkind" des Vogelschutzes in Europa. Der griechische Süden der Mittelmeerinsel - seit 2004 EU-Mitglied - ist eine Todesfalle für die über das östliche Mittelmeer ziehenden Zugvögel, aber auch im türkisch besetzen Norden sind Vogelfänger aktiv. In Gärten, Gebüschen und eigens für die Wilderei angelegten Akazienhainen stellen ungezählte Vogelfänger Netze und vor allem Leimruten zum Fang der rastenden Singvögel auf. Besonders zahlreich gehen Drosseln und Grasmücken "auf den Leim", aber auch Kuckucke, Eulen und andere geschützte Arten. Die erbeuteten Tiere landen im Kochtopf und nicht selten in Restaurants, wo sie als Delikatessen teuer angeboten werden.

Der Vogelfang ist längst verboten – die entsprechenden Gesetze wurde mit dem EU-Beitritt noch einmal verschärft – doch die Wilderer setzen sich dreist über die Bestimmungen hinweg. Teils geben sich die Täter kaum Mühe, ihre Fangeinrichtungen zu verstecken, weil weite Teile der ländlichen Bevölkerung nur wenig Unrechtsbewusstsein besitzen. Die Behörden und die Polizeikräfte sind zwar nicht völlig untätig, doch fehlt es meist an Personal und dem rechten Willen, gegen die Wilderei einzuschreiten.

Das Komitee gegen den Vogelmord ist seit dem Jahr 2001 auf Zypern aktiv. Im Jahr 2008 haben wir unsere Vogelschutzcamps noch einmal deutlich ausgedehnt und sind inzwischen während der gesamten Fangsaison auf der Insel im Einsatz. 

Vogelfang auf Zypern

Auf Zypern ist der Vogelfang mit Leimruten und Netzen ein großes Geschäft. Wildererbanden verdienen Millionen mit "Ambelopoulia" - Grasmücken und anderen Singvögeln. Unzählige Tiere sterben in den Fallen und Netzen.

Mehr lesen …


Vogeljagd auf Zypern

Wie in anderen Mittelmeerländern ist auch auf Zypern die Singvogeljagd weit verbreitet. Viele Jäger halten sich nicht an die Gesetze - sie schießen auf geschützte Arten und benutzen illegale elektronische Lockgeräte. 

Mehr lesen …

Wilderei in Nordzypern

Auch im türkisch besetzen Nordteil der Mittelmeerinsel Zypern gibt es Vogelfänger. Erst nach und nach wird das Ausmaß des Vogelfangs mit Netzen und Leimruten deutlich. Das Komitee hat erste Einsätze im Norden durchgeführt. 

Mehr lesen …

Vogelschutzcamps

Mit unseren Vogelschutzcamps arbeiten wir seit dem Jahr 2001 gegen den Vogelfang auf Zypern. Jedes Jahr sammeln wir bis zu 5.000 Leimruten ein und helfen den Behörden beim Überführen der Wilderer.  

Mehr lesen …



Recherche und Lobbyarbeit

Jäger und Wilderer haben einen großen Einfluss auf die Regierung in Nikosia. Nur mit gut recherchierten Fakten und gezielter Lobbyarbeit kann es uns gelingen, Vogelfang und Wilderei zurück zu drängen.

Mehr lesen …



Erfolge auf Zypern

Die Arbeit für einen besseren Vogelschutz auf Zypern ist so schwer wie in keinem anderen EU-Land, der Vogelfang ist besonders tief verwurzelt. Und dennoch gibt es erste Erfolge: Die Zahl der Fallen und Netze nimmt endlich ab! 

Mehr lesen …