Printer-friendly version

Abschluss der Vogelschutzcamps Frühling 2012

Über 350 Fallen eingesammelt - 31 Wilderer angezeigt

In den Fallen Süditaliens verenden vor allem BraunkehlchenIn den Fallen Süditaliens verenden vor allem BraunkehlchenMitte Mai 2012 sind nach sechs Wochen unsere Einsätze in Süditalien abgeschlossen worden. Mehr als 30 italienische Natur- und Tierfreunde haben sich an den insgesamt fünf verschiedenen Aktionen beteiligt. Begonnen haben die Camps am 01.04.2012 auf der kleinen Mittelmeerinsel Ponza, weiter ging es am 07.04. auf der Insel Ischia, auf der zwischen dem 21.04. und 03.05.2012 zwei weitere Aktionen stattfanden. Der größte Einsatz war das Camp der Jagdaufseher des WWF, die zwischen dem 06.04. und 06.05.2012 im Süden Kampaniens die Jagd kontrolliert haben.

Auf Ponza konnten fünf Wilderer angezeigt werden - vier Vogelfänger, die Schlagfallen zum Fang von Singvögeln aufgestellt hatten und ein Jäger, der bei der illegalen Turteltauben-Jagd erwischt wurde. Hier konnten 18 Schlagfallen sichergestellt werden. Auf Ischia haben die Komitee-Mitglieder 294 Schlagfallen eingesammelt und zwei Wilderer angezeigt, beide hatten Fallen zum Vogelfang ausgelegt. Die Forstpolizei hat die Aktionen auf beiden Inseln unterstützt.
Die Jagdaufseher des WWF haben im Großraum Salerno in Kooperation mit der Provinzpolizei insgesamt 164 Einsätze absolviert und dabei vor allem die Naturparke am Fluss Sarno und am Monti Lattari sowie den bedeutenden Nationalpark "Cilento e Vallo di Diano" kontrolliert. Dabei haben sie insgesamt 38 Fälle von Wilderei aufgedeckt und 28 elektronisdche Lockgeräte, 32 Schlagfallen, 18 Netze, 24 Fangkäfige und 220 Schuss Jagdmunition beschlagnahmt. 24 Personen wurden angezeigt - 16 Jäger und 8 Vogelfänger. Insgesamt konnten sage und schreibe 460 Vögel sichergestellt und befreit werden, vornehmlich mit Netzen gefangenen Stieglitze und andere Finken.

Die Einsätze auf Ponza und Ischia sind komplett vom Komitee gegen den Vogelmord organisiert und finanziert worden, der Einsatz der Jagdaufseher des WWF wurde von uns finanziell unterstützt.

Wenn Sie unsere Vogelschutzcamps unterstützen möchten, freuen wir uns über eine Spende ... oder Sie schicken einfach eine Charity-SMS.