Printer-friendly version

Wildererjagd in Süditalien:

Auf der Suche nach "Gelbe Gummistiefel"

Auf der Insel Ponza (Region Lazien) stellen nach über 20 Jahren unserer Aktionen nur noch sehr wenige Wilderer Fallen für Zugvögel auf. Mit Hilfe versteckter Kameras haben wir gemeinsam mit unserem italienischen Partnnerverband LAC in den letzten Jahren 13 Vogelfänger inflagranti gefilmt und bei der Forstpolizei angezeigt. Sie sind allesamt zu Geldstrafen verurteilt worden und die meisten haben ihr anachronistisches Hobby aufgegeben.

Nur ein Wilderer entzog sich bislang beharrlich seiner Überführung. Wir hatten ihn öfters aus großer Entfernung beobachtet - sein auffälliges "Markenzeichen" waren die gelben Gummistiefel, die er immer im Gelände trug. Der Versuch, ihn mit einer versteckten Kamera zu filmen, misslang - auf dem Video waren lediglich seine Stiefel zu sehen! Er bekam deswegen den Spitznamen "Gelbe Gummistiefel" und es wurde zu einem wichtigen Anliegen aller Camp-Teilnehmer, ihn dingfest zu machen. Im Mai 2013 ist es dann endlich gelungen. Das unten stehende Video zeigt den lang ersehnten Moment und eine kleine Verfolgungsjagd quer durch die blühende Macchia der Insel Ponza!