Gänsejagd an der Havel

Naturschützer kritisieren Gänsejagd im Vogelschutzgebiet "Untere Havel"

Pressemeldung vom 05.11.2007

Stendal. Mitten in einem der wichtigsten Vogelschutzgebiete Deutschlands haben am Wochenende Jäger aus Brandenburg das Feuer auf überfliegende Wildgänse eröffnet. Mitarbeiter des Bonner Komitees gegen den Vogelmord hatten am Samstagnachmittag bei einer Kontrollfahrt eine Jagdgesellschaft mit rund 30 Personen in der Havelniederung südwestlich von Havelberg entdeckt. "Insgesamt sind etwa 50 Schüsse gefallen.