Printer-friendly version

Pressemeldungen aus dem Jahr 2016

Giftalarm auf Berliner Friedhof
Giftköder tötet Greifvogel und bringt Menschen in Gefahr: Belohnung ausgesetzt

Gemeinsame Pressemeldung von NABU Berlin und Komitee gegen den Vogelmord, 16.06.2016

Berlin/Wedding: Auf dem St. Elisabeth-Friedhof im Wedding wurden ein Habicht und zwei Mäusebussarde vergiftet.

Pressemeldung 14.06.2016

Illegale Habichtfalle:
Jagdfunktionär aus Westfalen zu 3.500 € Geldstrafe verurteilt

Ahlen: Ein Präsidiumsmitglied des Landesjagdverbandes Nordrhein-Westfalen ist heute vor dem Amtsgericht Ahlen (Westfalen) wegen des Aufstellens einer illegalen Habichtfalle zu 3.500 € Geldstrafe verurteilt worden.

Pressemeldung 08.03.2016

Kirchhain: Polizeieinsatz wegen verbotener Habichtfallen
Strafverfahren gegen Hühnerzüchter eingeleitet

Kirchhain (Hessen). Vogelschützer haben gestern Nachmittag im Kirchhainer Stadtteil Emsdorf (Kreis Marburg Biedenkopf) zwei illegale Fallen für Greifvögel entdeckt und die Polizei alarmiert.

PRESSEMELDUNG - 9. Februar 2016

„Beispiellose Serie von Umweltverbrechen in der Uckermark“
Erneut tote Greifvögel und verbotene Falle bei Prenzlau entdeckt
5000 Euro Belohnung ausgesetzt

Prenzlau. Die jahrelange Serie illegaler Verfolgung von geschützten Adlern und Habichten in einem Jagdrevier in der Uckermark nimmt kein Ende. Vogelschützer haben am 25. Januar unweit der Ortschaft Arendsee (Gemeinde Nordwestuckermark) erneut eine Falle für den Fang streng geschützter Greifvögel sowie 2 frisch getötete Habichte und einen Sperber gefunden.

Pressemitteilung 15.Januar 2016

Illegale Gänsejagd im Kreis Heinsberg: Strafanzeige gegen zwei Jäger

Jäger haben gestern Abend in der Nähe von Wassenberg-Ophoven in einen Schwarm geschützter Blässgänse geschossen und dabei mindestens zwei Tiere getötet. Die Abschüsse wurden gegen 16:50 Uhr von einem Vogelfreund beobachtet, der ein Foto von den geschossenen Tieren machen konnte und das Komitee gegen den Vogelmord in Bonn sowie den NABU informierte.

Pressemtteilung 13. Januar 2016

Razzia bei Greifvogelfänger in Frankfurt - lebende Habichte und illegale Fallen beschlagnahmt

Frankfurt. Mitarbeiter des Komitees gegen den Vogelmord haben gestern nach einem Hinweis in einem Schrebergarten in Frankfurt mehrere illegale Greifvogelfallen und acht gefangene Greifvögel entdeckt und die Behörden informiert. Bei der anschließenden Durchsuchung des Geländes durch die Polizei wurden ein aktiver Habichtfangkorb – eine Lebendfalle für Greifvögel – und eine sogenannte Leiterfalle entdeckt.

Pressemitteilung 7. Januar 2016

Beckum: Gefährliche Totschlagfallen im Wald entdeckt
Polizei beschlagnahmt fünf „Schwanenhälse“, Strafverfahren eingeleitet

Mitarbeiter des Komitees gegen den Vogelmord und Beamte der Polizei Oelde haben gestern Nachmittag in einem Waldstück östlich von Beckum (Kreis Warendorf) bei einer mehrstündigen Suchaktion fünf für Mensch und Tier hochgefährliche Fangeisen entdeckt.