Printer-friendly version

In Italien jagdbare Vogelarten

Liste der in Italien aufgrund der Bestimmungen des Artikels 7 in Verbindung mit Anhang II der Europäischen Vogelschutzrichtlinie zur Jagd freigegebenen Vogelarten. Einige Regionen - vor allem in Norditalien - geben illegal weitere Vogelarten zum Abschuss frei, diese sind unten aufgeführt.

Die Jagdzeit dauert jeweils vom 3. Sonntag im September bis zum 10. Februar des Folgejahres (ursprünglich bis 31.01. - Jagdzeitenverlängerung gültig seit 2010). Einige Regionen Italiens haben die Jagdzeiten verkürzt.

Art Rote Liste* Vogelfang regional erlaubt
Pfeifente X -
Schnatterente X -
Krickente X -
Stockente - -
Spießente X -
Knäkente - -
Löffelente - -
Tafelente - -
Reiherente - -
Birkhuhn X -
Alpenschneehuhn X -
Steinhuhn X -
Rothuhn X -
Felsenhuhn - -
Rebhuhn X -
Wachtel X -
Fasan - -
Bläßhuhn - -
Wasserralle X -
Teichhuhn - -
Kiebitz X -
Kampfläufer X -
Rotschenkel X -
Bekassine X -
Waldschnepfe X -
Felsentaube - -
Ringeltaube - -
Turteltaube X -
Feldlerche - X
Amsel - X
Singdrossel - X
Wacholderdrossel - X
Rotdrossel - X
Eichelhäher - -
Elster - -
Aaskrähe - -

Mit Ausnahmegenehmigung in manchen Regionen jagdbar:

Art Rote Liste* Vogelfang regional erlaubt
Buchfink - -
Bergfink - -
Kernbeißer - -
Wiesenpieper X -
Baumpieper - -
Star - -
Italiensperling - -
Haussperling - -
Feldsperling - -
Kormoran - -
Türkentaube - -

Quelle: Legge sulla caccia (Italienisches Jagdgesetz)

* Art wird auf der Roten Liste der gefährdeten Tierarten in der Bundesrepublik geführt