Send to friendPrinter-friendly version

Netze am Atlantik

Der Lerchenfang im Südwesten Frankreichs

Schlagnetz-Anlage an der AtlantikküsteSchlagnetz-Anlage an der AtlantikküsteIn fast allen Ländern Europas ist die Population der Feldlerche im freien Fall, der Kulturfolger ist im Begriff, aus unserer Landschaft zu verschwinden. In Frankreich enden in jedem Jahr etwa 1,8 Millionen Feldlerchen in Bratpfannen und auf dem Grill - die meisten werden mit Netzen gefangen!

Obwohl die Jagd auf Lerchen mit der Flinte wie in anderen Mittelmeerländern auch in Frankreich erlaubt ist, haben vier Departements zusätzlich den Fang des gefährdeten Zugvogels erlaubt. In Aquitanien rund um Bordeaux versperren 10.000 Fanganlagen mit gigantischen Schlagnetzen den Vögel ihren Weg nach Süden. Insbesondere die Dünen der Atlantikküste und die direkt dahinter liegenden, abgeernteten Getreidefelder sind im Herbst gespickt mit Netzen.

An den Füßen festgebunden: Feldlerche als LockvogelAn den Füßen festgebunden: Feldlerche als LockvogelAls Lockmittel dienen lebende Lockvögeln. Die eigens dazu gefangenen Lerchen sind an ihren Füßen angebunden und mit einer langen Kordel mit dem Vogelfänger verbunden, der in einer Hütte am Rande der Anlage sitzt. Nähern sich Vögel den Netzen, zieht der Vogelfänger an den Kordeln und die angebundenen Tiere beginnen aufgeregt zu flattern. Dazu ahmt der Fänger mittels einer Pfeife den Flugruf der Lerchen nach und kann so einen ganzen Schwarm ins Verderben locken. Haben sich genügend Vögel versammelt, löst der Vogelfänger einen Mechanismus aus und die mehrere hundert Quadratmeter messenden Netze schlagen über ihnen zusammen.

Zu allem Überfluss ist es in zwei Departements jedem Vogelfänger erlaubt, bis zu 300 Fangkäfige für Lerchen aufzustellen!

Offiziell dürfen mehr als 3.000 Vogelfänger Lerchen fangen, die Quote ist je nach Departement unterschiedlich und liegt in der Gironde z.B. bei 336 Lerchen pro Fänger und Jahr. Insgesamt dürfen 1 Million Feldlerchen gefangen werden, in Wahrheit dürften es wohl einige Hunderrtausend mehr sein!