Illegaler Fang von Goldregenpfeifern

PRESSEMELDUNG 10. Dezember 2014

Malta: Illegaler Fang von Goldregenpfeifern

Zwei lebende Goldregenpfeifer - als Lockvögel angepflockt an einem Fangfnetz auf MaltaZwei lebende Goldregenpfeifer - als Lockvögel angepflockt an einem Fangfnetz auf MaltaMitarbeiter des Komitees haben aufgedeckt, dass auf Malta nachts in großem Stil durchziehende Goldregenpfeifer, Kiebitze und andere Limikolen gefangen werden. Im Gegensatz zum Fang am Tag, der von der maltesischen Regierung trotz internationaler Proteste genehmigt wurde, ist der nächtliche Einsatz der Klappnetze allerdings verboten.